Trainer

Trainer

Hier ist eine Gelegenheit, mich kurz als Trainer vorzustellen. Mein Name ist Cornelius Lockau (*1961). Ab 1986 begann ich Iaido zu üben.
Bester Wettkampferfolg: erster deutscher Meister 1992, Kategorie erster Dan.
Zertifizierter Ausbildungsstand: 5. Dan Iaido ZNKR, Muso Shinden Ryu. Sonstiges: etwas Erfahrungen im Bereich Kendo, Shorin-Ryu Karate und Hsing-I.
Seit cirka zwanzig Jahren Übungsleiter und Trainer in diversen Hamburger Vereinen:
– Goldbekhaus e.V.
– HTB 1860 e.V.
– Hakushinkai Hamburg e.V.
– SCP 1930 e.V. Hamburg
– HTBU e.V. Hamburg

Zudem Unterricht der Hochschulsportkurse Iaido der Universität Hamburg. Gründungs­mitglied des Deutschen Iaido Verbandes, langjähriges Vorstandsmitglied und Herausgeber der Verbandszeitung Iaido-News.

Shuhari*

Zur Zeit übe ich verbandslos, das heisst, es gibt bei uns keine Prüfungen, Urkunden, Wettkämpfe. Für mich ist der Wert der regel­mäßigen, ständigen Übung und Lehre genug, da ich mich in ihr reflektieren kann. Die ehrliche Auseinandersetzung mit meinem Weg begann erst nach Ablösung in die Selbst­ständigkeit. Dies war die schwierigste Prüfung, die ich im Iaido abgelegt und ständig zu bestehen habe. Ich danke allen meinen Lehrern und Mitübenden für ihre Geduld bis zu diesem Zeitpunkt.

 

* Der Begriff Shu-Ha-Ri steht für die persönliche Entwicklung im Budo. Shu meint das empfangende Lernen, Ha die Verarbeitung und das Bestehen und Ri die eigene Erfindung, also die kreative Auseinander­setzung mit seinen Erfahrungen. Man kann den Prozess mit einer Lehre vergleichen: »Der Lehrling beganns, der Geselle kanns, der Meister ersanns.«

Scroll to Top