Beweglichkeit von unten

Iaidokas, die sich flexibel, schnell und agil bewegen wollen, sollten nach unten denken. Was Kendokas verinnerlicht haben: gute Fußarbeit ist gute Basis. Der Fuß ist ein selten gesondert trainierter Körperbereich, wird in meistens vernachlässigt oder ignoriert. Warum auf eine Leistungssteigerung durch das Training des Fußes verzichten? Balancegefühl, Agilität und Beweglichkeit sind direkt davon abhängig. Verzicht auf Schuhwerk und Barfußlaufen bei den meisten Budokünsten ist schon mal ein guter Anfang. Im folgenden Film wird ein kleines Fuß- und Knöchelprogramm vorgestellt. Eine Woche begleitende Fußgymnastik zeigen schon beim nächsten Training interessanten Erfolg. Probiere es selbst!

Scroll to Top